Garagentore

    • Es gibt viele verschiedene Arten von Garagentoren – Sektional-,Roll-,Schwing-, und Doppelflügeltore. Diese unterschieden sich nicht nur in der Art ihrer Öffnung, sie bestehen auch aus unterschiedlichen Torflügelfüllungen und Konstruktionen.

      Oftmals entscheidet nicht die Optik bei der Wahl des Tores, sondern die technischen Möglichkeiten.

      Bei Sektional- und Rolltoren muss kein freier Raum vor der Garage vorhanden sein, da sich das Torblatt senkrecht nach oben bewegt und sich nach der Öffnung an Decke oder im Kasten befindet. Diese Tore eignen sich wunderbar für Garagen, welche direkt an der Straße liegen.

      Anders das Schwingtor, dieses überragt über die Außenwand des Gebäudes hinaus. Auch das Flügeltor braucht Freiraum nach vorne. Beim Einparken sollte drauf geachtet werden, dass das Fahrzeug mit mindestens 1,5m Abstand vor der Garagen anhält.

      Es ist ratsam die Größe des Garagentores so festzulegen, dass man bequem mit dem Auto hineinfahren kann. Die Tore mit Standardmaßen sind oft sofort erhältlich, wenn jedoch kein Standardtor eingebaut werden kann, bieten wir auch Tore nach Maß an.

      Die Öffnungseinrichtung können Sie nach Belieben auswählen. Wir bieten manuelle Garagentore oder Garagentore mit Antrieb an. Die motorisierten Tore werden über eine Fernbedienung gesteuert, welche bequem vom Auto aus bedient werden können. Für einen noch größeren Komfort kann das Zufahrtstor, sowie das Garagentor mit derselben Fernbedienung bedient werden.

      Als kurze Info – besonders für Eltern von Kleinkinder oftmals von großer Bedeutung. Die Garagentore können mit verschiedenen Sicherheitsstufen ausgestattet werden.

      Die Paneele mit Spezialprofilen verhindern das Einklemmen der Finger an der Verbindung zwischen den Paneelen sowie an den Montagestellen der Scharniergelenke. Sollte die Halteleine beschädigt sein verhindert die Fallsicherung das Herabfallen des Torflügels. Die Fotozellen stellen sicher, dass das Tor stillsteht, solange sich ein Hindernis im Weg befindet. Ist der Weg wieder frei läuft das Garagentor weiter. Auch gibt es den sog. Überlastungsschutz, der das Tor zum Anhalten bringt, sobald es auf ein Hindernis stößt. Anschließend fährt das Tor nach oben zurück.

       

       

       

UNTERNEHMEN

  • Über Dasbach
  • Ausbildung & Karriere
  • Gewerbliche Kunden
  • Partner & Kundenprojekte

SERVICE

  • Handwerkstätigkeiten
  • Beratung
  • Versand
  • Bestellvorgang

INFORMATIONEN

  • Fragen & Antworten
  • Hintergrundwissen
  • Zaunmontage Video
  • Montageanleitungen

ZAHLUNGSARTEN

  • Überweisung
  • Bar bei Abholung
  • Kauf auf Rechnung
  • PayPal

NEWSLETTER

Log in

create an account